Keime und Sprossen züchten

Tonkeimer – Keime und Sprossen züchten

Keime und Sprossen züchten

Lange Zeit habe ich mit Keimgläsern geliebäugelt, doch dabei blieb es auch schon. Vor einigen Wochen habe ich dann durch Zufall wieder mal einen sehr schönen Bericht über Keime & Sprossen gelesen. Da war das erneute Staunen über die kleinen, unscheinbaren Über|Lebens|Mittel sofort zurück. Erneut war es um mich geschehen und ich war Feuer und Flamme. Mir war glasklar – wenn nicht JETZT, wann dann?

Allerdings bin ich schließlich irgendwie von den Gläsern abgekommen und habe mir erst einmal einen Tonkeimer bestellt – war aber eventuell nicht die beste Idee. Dazu noch ein sehr tolles, aufschlussreiches Buch über alles rund um das Sprossen und Keime züchten, inklusive einiger Rezepte. Und natürlich durften auch die verschiedenen Keimsaaten von Sonnentor nicht fehlen.

Aktuelle Keimsaat-Sorten

Aktuelle Keimsaat-Sorten

Alfalfa Keimsaat:
Der Name „Alfalfa“ bedeutet „Vater aller Nährstoffe“ – mild-nussiger Geschmack. Auch unter dem Namen Luzerne bekannt. Vorzüglich für Salate, als Brotbelag, in Kräuterquark und Dips.

Keim-Mix:
Eine Keimsaat-Mischung aus Bockshornkleesamen, Linsen und gelben Senfkörnern – für eine schöne Vielfalt in der Küche.

Radieschen Keimsaat:
Mit einem pikantem Aroma der Radieschen. Passt scheinbar gut als Gewürz zu Salaten und auch über kräftig schmeckende Pfannengerichte oder Aufläufe.

Sprossenmix:
Eine Keimsaat-Mischung aus Linsen, Rettich und Bockshornkleesamen, – für etwas mehr Abwechslung in der Keimsaatenküche.

Inhaltsstoffe der Sprossen

Warum gerade Sprossen?

Die Sprossen schenken uns die natürliche Ganzheit in Bezug auf Mineralien, Vitamine, Enzyme und Spurenelemente. Zudem sind Sprossen eine LEBENS|FRISCHE Gemüsefrüchte – wundervolle kleine Köstlichkeiten mit Lebendigkeit und sehr unterschiedlichen Geschmacksnuancen.

Das sind solche Sachen, die Natur
ist voll davon, und niemand kann
sie erklären.

Hermann Hesse (1877-1962)

Hast Du Dich schon einmal mit dem Thema Sprossen beschäftigt?
Wie steht es bei Dir um Keime und Sprossen züchten?

Jetzt geht es in der Natur frisches Licht auffüllen,
und Dir wünsche ich einen zauberhaften Tag,
Lill ♥

Weitere Beiträge die Dir gefallen könnten:

4 Replies to “Tonkeimer – Keime und Sprossen züchten”

  1. Guten Morgen Lill,
    Die Ferien sind rum, da muss ich doch mal schauen was sich so getan hat! Also so ein Tonkeimer klingt super interessant. Ich liebe Sprossen, auf Quark, im Ei, ach, die Möglichkeiten sind ja sehr vielfältig. Kommt auf meine Wunschliste! Hab einen schönen Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße, Michéle

    1. Liebe Michéle,
      erst einmal vielen lieben Dank für deinen Besuch. Nimm keinen Tonkeimer, er ist nicht wirklich das Gelbe vom Ei! Greife besser auf Keimgläser zurück, denn sie sind zum einen hygienischer und zum anderen bildet sich durch das Licht das Vitamin C auch besser. Außerdem bekommen sie mehr Luft und gehen nicht so schnell kaputt.
      Du kannst auch ein ganz normales Weck-Glas nehmen und als Abdeckung einen Gaze (oder Fliegengitter) und Gummiring benutzen.

      Alles Liebe und einen zauberhaften Tag, Lill ♥

  2. Liebe Lill, für meine Sprossen und Keimlinge habe ich Gläser mit Deckel und Sieb aus Edelstahl ausgesucht. Es ist ein 3-er Set mit weißer Abtropfschale aus Keramik. Ich bin so neugierig und möchte beim Keimen zugucken und jeden Morgen und jeden Abend sehen, wie die kleinen immer größer und offener werden. Ich möchte auch, dass die Körnchen „eigene Häuser“ haben und voneinander unabhängig sind. Glas ist leicht und praktisch. Lichtkeimer füllen sich so wohl und Dunkelkeimer bekommen ein Tüchlein drüber und sind dann zufrieden.
    Buchweizen, Superfood schlechthin, habe ich immer im Glas und esse auch so halbe Schale zum Frühstück. Dann keimen hier abwechselnd Hafer, Kichererbsen, weiße Bohnen, runder Naturreis, Mungo bohnen, grüne Linsen, Bockshornklee und Radieschen.
    Das wunderbare ist – gekeimtes Getreide und Hülsenfrüchte…. werden zu Gemüse!
    Ich bin überglücklich damit und wünsche dir, du findest zu „deinen“ Keimbehältern.
    Alles Liebe und wunderbar sonnige Zeit von der Grażyna

    1. Liebe Grażyna,
      schon in der ersten Tagen wurde mir klar, ich sollte auch besser auf Gläser mit Deckel, Sieb und Abtropfschale umsteigen. Zum einen wegen der Hygiene, zum anderen wegen der Menge, der Luftzirkulation und dem doch leichteren Umgang. Ich danke Dir von Herzen, dass Du mir diesen Beitrag hinterlassen hast, denn er bestätigt mich in meinen Gedanken. Aber erst der Versuch macht eben klug *lach*. Buchweizen habe ich inzwischen auch schon hier stehen, außerdem auch Weizen, um frisches Weizengras zu ziehen.

      Alles erdenklich Liebe für Dich und eine zauberhafte Zeit, Lill ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top