Parkseen Stuttgart (Bärensee, Neuer See und Pfaffensee)

Natur erleben – rund um die Parkseen Stuttgart

Einladung zu einem Spaziergang – Natur erleben

Heute möchte ich Dich auf einen Spaziergang rund um die Parkseen Stuttgart einladen, um an diesen zauberhaften Orten mit mir gemeinsam die schöne Natur vor den Toren Stuttgarts zu erleben. Und glaub mir, hier gibt es sehr viel zu erleben, wenn man sich die Zeit dazu nimmt und mit offenen Augen und etwas Geduld unterwegs ist.

Natur erleben - vor den Toren Stuttgarts

Schon seit meiner frühesten Kindheit (anfangs saß ich dabei noch im Kinderwagen) kehre ich immer wieder an dieses wunderschöne Fleckchen Erde zurück und es hat in all den vielen Jahren niemals seinen Reiz und die Besonderheit für mich verloren. Ganz im Gegenteil – je reifer ich werde, je mehr kann ich es genießen.

Natur erleben

Natürlich hatte ich meine Kamera dabei und konnte so zum Glück auch ganz viele magische Momente, eine Menge wundervoller Eindrücke, sowie die faszinierenden Augenblicke der dortigen Tierwelt einfangen. Daher schreibe ich heute etwas weniger also sonst, dafür gibt es mehr Bilder.

Fische im Wasser

Es gibt so viel rund um die Parkseen Stuttgart zu entdecken, wenn man nur ein kleines bisschen mit offenen Augen durch die Welt läuft. So sind meinen scharfen Augen *lach* auch die Gruppe Fische im Wasser nicht entgangen.

Ente mit offenem Schnabel

Diese Ente fand ich so niedlich. Von ihr habe ich recht viele Bilder gemacht und daher hatte ich auch gerade den Finger auf dem Auslöser, als sie ihren Schnabel geöffnet hat. Sieht doch glatt so aus, als würde sie hier gerade freudig Lächeln.

Ringelnatter aus Holzstamm im Wasser

Am meisten erstaunt war ich über den Moment, als ich die Ringelnatter entdeckt habe. Ehrlich gesagt, habe ich schon etwas Angst vor Schlangen. Doch durch mein großes Staunen und Interesse, vergaß ich es für den Moment völlig. Meine Begleiter (mein Lieblingsmensch & meine Mutter) haben sie gar nicht gesehen und wollten mir zuerst gar nicht glauben. So musste ich erst einmal die Beweisbilder *lach* auf dem Display zeigen.

Ausgesetzte Wasserschildkroeten

Die Wasserschildkröten, die hier an den Seen in Gruppen leben, wurden vor Jahren angeblich einfach mal dort ausgesetzt, weil man sie wohl nicht mehr haben wollte. Ob es stimmt? Keine Ahnung. Zumindest habe ich diese Geschichte vor langer Zeit genau so erzählt bekommen.

Enten auf Holzstamm nehmen ein Sonnenbad

Die Enten genießen die Sonne und halten gerade ein kleines Mittagschläfchen. Selbst unsere Fellnase Oro (zum großen Glück ein echt untypischer Cocker Spaniel ohne jeglichen Jagdinstikt) konnte sie überhaupt nicht aus der Ruhe bringen.

Zwei Wasserschildkroeten auf Stamm

Scheinbar fühlen sich die Wasserschildkröten an diesem Fleckchen Erde sehr wohl. Ich erinnere mich noch sehr gut an Zeiten, als sie gerade mal einen Durchmesser von etwa sieben Zentimeter hatten. In all den Jahren sind sie doch ganz schön groß geworden.

Kurze Verschnaufpause und Blick auf den See

Meine zwei Begleiter mussten immer wieder auf mich warten, vor lauter fotografieren. Aber solche kleinen Pausen tun ja keinem weh und schaden schließlich auch nicht. Schon gar nicht meiner Mutter mit ihren achtzig Jahren, obwohl sie glücklicherweise noch sehr fit ist. Zum Glück kennen die Beiden mich und meinen großen Foto-Tick inzwischen und können damit sehr gut umgehen. Ich selbst war die meiste Zeit am See fast komplett in meiner eigenen kleinen Welt und so fasziniert, was die Natur einem zu bieten hat.

Am Waldrand entlang

Obwohl es an diesem Tag schon sommerliche Temperaturen hatte, konnte man es sehr gut aushalten, denn es gibt hier entlang des Waldes auch immer wieder schattige Stellen.

Fussweg zum Baerenschloessle

Dieses Fleckchen Erde am Rand von Stuttgart ist übrigens sehr begehrt bei Radfahrern, Joggern, Nordicwalkern, Wanderer und Spaziergänger.

Weg vom Baerenschloessle hinunter zu den Seen

Am Bärenschlössle selbst kann man etwas Essen und Trinken, oder an den Grillplätzen sein Essen selbst mitbringen. Immer wieder trifft man hier auch auf Familien oder Pärchen die Picknicken.

Magisches Glitzern des Sees

Fast am Schluss angekommen, noch ein Bild von einem meiner sogenannten magischen Momente. Was für ein lauschiges Plätzchen. Nah am See kann man das funkelnde Glitzern des Wassers sehen, mit etwas Fantasie wie tausend und abertausend Sterne am Himmelszelt.

Parkseen vor den Toren von Stuttgart

An diesem Tag habe ich knapp 140 Bilder gemacht. Doch diese Bilder alle hier zu zeigen, würde leider völlig den Rahmen sprengen. Es sind noch sehr viele Fotos mit Licht- und Schattenspiele im Wald entstanden. Eventuell mache ich auch mal einen weiteren Beitrag dazu.

Ich hoffe, dieser kleine Spaziergang hat Dir gefallen,
ansonsten wünsche ich Dir noch alles Liebe
und einen zauberhaften Tag,
Lill ♥

Weitere Beiträge die Dir gefallen könnten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top