Die Waldmaus - ein Besuch im Garten

Familie Waldmaus – magische Momente

Familie Waldmaus – oder Gäste der anderen Art

Das wir bei uns im Garten immer wieder Gäste der anderen Art haben, ist mir schon lange bekannt und es stört mich auch nicht, so lange sie außerhalb des Hauses bleiben. Doch am Montag bin ich durch Zufall auf die Familie Waldmaus aufmerksam geworden.

Wer mich inzwischen kennt, der weiß natürlich, dass dies so ein magischer Moment ist, der mir so unglaublich viel bedeutet. Ein Moment, der so rein von der Natur geschaffen ist und den man sich nicht kaufen kann.

Waldmaus im Pflanzkorb der Fetthenne

Mein Mann hat auf der Terrasse alle Pflanzen gegossen, unter anderem natürlich auch unsere Fetthenne im Weidenkorb. Bei dieser hat er es wohl besonders gut gemeint und etwas mehr Wasser verbraucht als sonst. Kurze Zeit später hörte ich es Rascheln und ein flinker, kleiner Schatten schoss im Augenwinkel an mir vorüber. Als ich in den Weidenkorb schaute, war mir schnell klar, was es mit diesem flinken Schatten auf sich hatte – denn ich entdeckte das Mauseloch in der Erde.

Erinnerungen an die Kindheit

Vielleicht ist es für Dich nun ein Grund ‚Igitt‘ aufzuschreien oder kreischend wegzulaufen *schmunzel*. Für mich ist ‚Familie Waldmaus‘ eines dieser kleinen Dinge, die ich ein großes Glück nenne und die mich wirklich Staunen lassen wie ein Kind. Bei mir weckt es sehr viele wunderschöne Erinnerungen an meine Kindheit. An damals, als ich mit unserem Hund (kein Jäger) stundenlang vor den Mäuselöchern auf den geernteten Getreidefeldern saß, in der Hoffnung eine zu entdecken, oder eventuell eine zu fangen.

Die Mutter Waldmaus mit Nachwuchs

Familie Waldmaus und ihr Umzug

In solchen Momenten eine Kamera mit vollem Akku zu haben ist echt GOLD wert, doch mein Akku zeigte mir leider eine leere Batterie *schnüff*. Zum Glück lag das Smartphone griffbereit. Daher sind die Bilder von der Qualität leider etwas weniger gut – aber noch im Rahmen.

Den ganzen Nachmittag habe ich so mit Achtsamkeit und Beobachten verbracht. So durfte ich miterleben, wie Familie Waldmaus (Mutter mit fünf Mäusekindern) vom Weidenkorb, direkt über die Terrasse ins Schattenbeet umgezogen ist.

Ich kann gar nicht erklären, was in meinem Inneren los war – ich war so voller Staunen, Freude und Glück, so etwas SCHÖNES völlig Live und in Farbe beobachten zu können. Es war so unfassbar niedlich, wie Mutter Waldmaus ein Mäusekind nach dem anderen ins neue Revier gebracht hat. Davon habe ich nur ein Bild gemacht – ich wollte sie nicht weiter unnötig aufregen.

Waldmaus auf dem Weg die Jungen zu holen

Es sind die Augenblicke, die mein Leben so unglaublich bereichern. Diese magischen Momente, in denen ich wieder das reine Kind bin, dass noch über die Natur und die Lebewesen darin staunen und erfreuen kann.

Von Herzen wünsche ich auch Dir magische Momente,
sowie alles Liebe und einen zauberhaften Tag,
Lill ♥

Weitere Beiträge die Dir gefallen könnten:

4 Replies to “Familie Waldmaus – magische Momente”

  1. Liebe Lill,
    das muss ein wunderschöner Augenblick gewesen sein, und ich hätte auch gerne mal die Gelegenheit so etwas zu beobachten. Manchmal sehe ich bei uns im Garten eine Maus, wie sie von einem Strauch zum nächsten Versteck huscht. Mich stören sie überhaupt nicht, ganz im Gegenteil, freue ich mich, dass der Garten auch ihnen ein Platz zum Leben bietet.
    Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Tag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    P.S. Ich finde die Qualität der Bilder vollkommen in Ordnung, Handycams sind nicht mehr so schlecht, wie sie einmal waren.

  2. Ohhhhhh, das geht direkt ins Herz! Sooooo schön! Es ist ein großes Geschenk das zu erleben samt den Umzug der Mäusefamilie. Ich bin sprachlos und ehrfürchtig und wenn ich mich hineinfühle, macht mich das glücklich und ich freue mich sehr für dich, liebe Lill. Ich empfinde es als etwas Großes und Besonderes DEM begegnen zu dürfen:))
    Danke, dass ich daran teilhaben kann.
    Vom Herzen wünsche dir alles Liebe und einen wunderschönen Tag, Grażyna

  3. Ach wie schön und so einen wunderbaren Moment festzuhalten ist echt Glück… Ich hätte wahrscheinlich noch nicht mal das Smartphone parat gehabt ;))
    Hab weiterhin so zauberhafte Momente liebe Lill, drück dich lieb
    Christel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top